Tischgemeinschaft Reserve Tischgemeinschaft Reserve

Tischgemeinschaft Reserve

2014

Bordeaux-Qualität im holländischen Weinbau!

Radtour

Weinanbau in Holland; das war für die Jonges der Tischgemeinschaft Reserve die zweite Überraschung, als sie im September zu ihrer „Fahrradtour 2014“ aufbrachen:

 

Unerwartet hügelig ging es südlich von Maastricht ins Limburger Land hinein – zunächst mal auf den Louwberg. Der dort stehende malerische Apostelhoeve ist die Fortsetzung römischer Tradition mit modernen Mitteln: Weinanbau in den südlichen Hügeln der Niederlande! Die Familie Hulst entschied 1970, die herkömmliche Landwirtschaft rings um den Apostelhoeve aufzugeben und fortan zu betreiben, was die Römer einst aufgaben: den Weinanbau. Durchaus ansprechende Qualität bescheinigen die Jonges den drei Weinen, die sie an diesem sonnigen Freitag-Nachmittag auf dem Louwberg probierten. Eine internationale Jury bedachte die Weine mit Gold-Medaillen. Andere Quellen bejubeln die Bio-Qualität niederländischer  Rebensäfte und die weiterentwickelte Widerstandskraft der Reben gegen Pilzbefall und Kälteeinbrüche. Mehr als 70.000 Flaschen füllt die Hulst-Familie jedes Jahr auf dem Apostelhoeve ab. Ihr Weinberg ist einer von insgesamt 150 kommerziell bewirtschafteten Weinbergen in den Regionen, die sich im Westen an das Heimatland der Jonges anschließen – bis rauf ins Gelderland mit der Landeshauptstadt Arnheim. Der Apostelhoeve steht für etwa 10% der niederländischen Weinwirtschaft. 70.000 Jahres-Flaschen mögen viel sein für das Nachbarland. Für Anbaugebiete an Mosel, Saar und Ruwer sind 70.000 Jahres-Flaschen wenig. Dafür wird dort eben auch weniger Käse produziert. Die 20 Radfahr-Reservisten um Tischbaas Kurt Büscher zeigten sich angenehm überrascht; nicht zuletzt auch von der Erntemaschine französischer Herstellung (Foto); quasi Bordeaux-Qualität im holländischen Weinbau! Zwei Tage radelten die Reservisten dann noch weiter in Hügeln der Niederlande.

 

Text: Martin Beier

Radfahrer der Tischgemeinschaft Reserve besichtigen holländischen Weinanbau und französische Abbaumaschine. In der Mitte zeigt Baas Büscher mit dem Finger auf.
Radfahrer der Tischgemeinschaft Reserve besichtigen holländischen Weinanbau und französische Abbaumaschine. In der Mitte zeigt Baas Büscher mit dem Finger auf.