Tischgemeinschaft Reserve Tischgemeinschaft Reserve

Tischgemeinschaft Reserve

2013

TG Reserve im Folkwang-Museum, Essen

Im Farbenrausch - Munch, Matisse und die Expressionisten

Am 12. Januar 2013 besuchten insgesamt 46 Jonges der TG Reserve mit ihren Damen und einigen Gästen die Ausstellung "Im Farbenrausch - Munch, Matisse und die Expressionisten".

Initiiert hatte den Besuch unser Tischmitglied Hejo Höngesberg. Dessen Tochter, Kunsthistorikerin im Folkwang-Museum Essen, bot an, uns in zwei Gruppen durch diese bedeutende, 150 Gemälde und Skulpturen umfassende Ausstellung, zu führen.

Diese Kunst des frühen 20. Jahrhundert konzentrierte sich auf den engen Zeitrahmen von etwa sieben Jahren zwischen 1905 und 1912 und stellte hier erstmals den Norweger Edward Munch und die „Fauves“, die als die Wilden aus Frankreich bezeichnet worden sind, den jungen Expressionisten in Deutschland gegenüber. Zu den „Fauves“ zählten u.a. Henri Matisse, Andre´ Derain sowie Georges Braque. 

Diese neue Malerei wurde insbesondere von den so bekannten Künstlern wie z.B. Max Pechstein, Wassily Kandinsky, Ernst Ludwig Kirchner, Gabriele Münter oder Erich Heckel aufmerksam verfolgt und sie machten sie zum Ausgangspunkt eigenen Schaffens.

Das Jahr 1905 und die Folgejahre waren für die Kunst in Frankreich und Deutschland von herausragender Bedeutung. So malten Matisse und Derain, inspiriert von der südfranzösischen Küste, in leuchtenden Farben und bisher unbekannter Buntheit und wurden hierfür von ihren Kritikern als „Fauves“ (wilde Tiere) gebrandmarkt. 

Gleichfalls entstanden im Jahre 1905, u.a. unter Heckel und Kirchner in Dresden die Künstlergemeinschaft „Brücke“, die 1906 noch durch Pechstein und Nolde erweitert wurde. 

Spätestens im Jahre 1908 begannen diese deutschen Maler sich mit der Kunst der „Fauves“ auseinanderzusetzen und kreierten ihren bekannten eigenen Stil. Dabei nahm die deutsche Avantgarde neben den französischen Malern insbesondere den Norweger Munch zum Vorbild ihrer Malerei und erlebten dabei den internationalen Durchbruch des deutschen Expressionismus.

Eine tolle Ausstellung  - mit vielen wunderbaren Bildern und Eindrücken, begleitet von einer ausgezeichneten sachgerechten und interessanten Führung. Die Jonges waren begeistert!



Kurt Büscher

 

 

Museum Folkwang
Museum Folkwang